Blick ins Ausland

Grenzüberschreitende Erwerbstätigkeiten gehören heute in Europa und weltweit zum beruflichen Alltag. Mehr als 30% der Erwerbstätigen in der Schweiz sind AusländerInnen. Ein Fünftel davon sind Grenzgänger aus den Nachbarstaaten. Daher sind die Abkommen mit den EU- und EFTA-Staaten von besonderer Wichtigkeit.

Zwischen der Schweiz und 44 Staaten bestehen zwischenstaatliche Regelungen über soziale Sicherheit. Dabei unterscheidet man zwischen Regelungen, welche die Schweiz gleichzeitig mit mehreren Staaten verbinden, und Abkommen über soziale Sicherheit mit jeweils einem Partnerstaat.

Weitere Informationen finden Sie hier.